Vorstellung meiner Videoausrüstung

Vorstellung meiner Videoausrüstung

Hallo allerseits. Es ist geschafft. Mein erstes Video ist online. In diesem stelle ich meine Videoausrüstung vor. Im Nachhinein muss ich selbst sagen, ein ordentliches Video sieht anders aus. Die Planung im Vorraus hat hier nicht gestimmt. Dadurch fehlt dem Video nicht nur ein würdiger Abschluss, sondern auch der Zusammenhang wird teils zerschnitten. Nun aber zunächst das Video:

Wieder viel gelernt

Bei der Erstellung des Videos habe ich wieder viel gelernt. Zum Beispiel die Arbeit mit dem Videoschnittprogramm Davinci Resolve und seine selbst für kostenfreie Verhältnisse, umfangreichen Möglichkeiten. Gerade das sogenannte “Color Grading”, also das Einstellen und Korrigieren der Licht- und Farbparameter des Videos erforderten viel Recherche im Netz. Denn ganz so intuitiv ist die Davinci-Oberfläche nicht gerade. Es sind viele tolle Funktionen hinter unscheinbaren Buttons und Knöpfen versteckt.

Auch habe ich gelernt, dass sich eine Spiegelreflexkamera nicht immer als das ideale Aufnahmemedium eignet. Zum einem sind Spiegelreflexkameras recht groß und eignen sich daher nicht unbedingt als “immer dabei Kamera”. Kleine Actionscams wie die Firefly 8S oder die Firefly Q6 machen sich hier deutlich besser. Zudem waren bei der FF8S zahlreiche Montageadapter dabei, wodurch die Montage am Fahrradlenker möglich wurde. Mit einer Spiegelreflexkamera würde ich solch ein Experiment ganz sicher nicht wagen.

Endlich ordentlicher Ton

Wovon ich richtig angetan bin, ist der satte, klare Klang des neuen Lavaliermikrofons und dessen Aufnahme mit dem Smartphone. Nicht nur das man bei dem Mikrofon irgendwie so ziemlich alles hört (Selbst die Vögel im Hintergrund sind gut zu höhren), auch die Möglichkeit überall hin zu laufen und trotzdem klar und deutlich zu höhren zu sein, ist ein klarer Pluspunkt.

Die Videoausrüstung wird weiterhin erweitert

Meine Videoausrüstung wird auch stetig erweitert. Bereits angekommen ist ein 1,5m x 2m großes Stück Stoff, welches als Greenscreen Verwendung finden wird. Da ich bereits 2 kräftige 5500K Energiesparlampen hier habe, kommen noch 2 Softboxen dazu, welche mich und den Greenscreen zukünftig bestens ausleuchten werden. Damit sind dann auch Innenaufnahmen mit transparenten Hintergrund machbar. Und auf den transparenten Hintergrund freue ich mich bereits sehr. Denn damit sind tolle und alles andere als langweilige Videos möglich.

geplante Videos

Videomäßig sind auch schon viele Projekte geplant. Den Anfang wird allerdings das PiSat-Projekt machen. Hier erreichen mich immer wieder Fragen und Probleme, zu denen ich ein Video-FAQ machen werde.

Zudem ist die gesunde Lebensweise bei mir derzeit top-Thema. Wie funktioniert es mit dem Intervallfasten? Wie besiegt man Hunger- und Appetitattacken? Was hat das alles mit einer Smartwatch/Fitnessarmband zu tun?

Auch das Thema Fleisch werde ich angehen. Warum belastet unser Fleischkonsum die Umwelt so sehr? Was macht regelmäßiger, üppiger Fleischkonsum mit unserem Körper? Welche Alternativen gibt es?

Zudem nervt es mich, das unsere grüne Punkt Mülltonne ständig voll ist. Entsprechend werde ich mich umschauen, ob man als Normalbürger dem Plastikwahn aus dem Weg gehen kann.

Es wird also spannend 😉 .

Werbung – meine Videoausrüstung als Amazonlinks


Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Lesen Sie hier mehr über die in diesem Blog verwendeten Werbeeinblendungen.

Beitragsempfehlung: Mein neuer Youtube Videokanal

2 Gedanken zu „Vorstellung meiner Videoausrüstung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.